Erasmus+ Projekt der W.i.R.

 

Informationen zum ERASMUS+ Projekt

 

Worum geht’s überhaupt (sehr kurzgefasst)?

 

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind die Zukunftsaufgaben der aktuellen und aller künftigen Generationen, weshalb sie auch durch die Agenda 2030 der Europäischen Union einen hohen Stellenwert in der europäischen Politik einnehmen. Das Verhalten unserer Konsum-gesellschaft muss kritisch hinterfragt und verändert werden. Durch die Medien wird diese Problematik einer zunehmend breiteren Masse der Bevölkerung bewusst. Jedoch ist die Bereitschaft, aktiv nachhaltig zu handeln noch verschwindend gering. Deshalb ist es das Ziel unseres Projekts, zusammen mit Schülern aus fünf allgemeinbildenden Schulen die Prinzipien der Nachhaltigkeit der Zero-Waste Bewegung (Refuse, Reduce, Reuse, Repair, Repurpose/Upcycle und Recycle) zu erarbeiten und gemeinsam konkrete Umsetzungs-möglichkeiten zu entwickeln, um diese im täglichen Leben anwenden und  möglichst dauerhaft in das Alltagsleben der Schüler integrieren zu können.

 

Einige Ziele unter vielen weiteren:

 

-Wecken des Interesses und des Bewusstseins für Umwelt und Nachhaltigkeit

-Vertraut machen der Schüler mit den Prinzipien der Nachhaltigkeit: Refuse, Reduce,

 Reuse, Repair,  Repurpose/Upcycle und Recycle

-Das eigene Konsumverhalten und den eigenen Lebensstil hinterfragen und ändern

-Kennenlernen von nachhaltigen Lebensstilen, die umweltgerecht und zukunftsfähig

 sind

-Erkennen, dass Schüler Umweltschäden selbst mitverursachen, davon betroffen sind,

 aber auch beheben können

-Bewusstsein entwickeln, dass durch eine nachhaltige Lebensweise Ressourcen,

 Energie und Geld gespart werden können

 

 

Die Erstellung einer begleitenden Homepage stellt das „umgreifende“ Produkt unseres Projekts dar, in der die vielfältigen digitalen Teilprodukte, die während der jeweiligen Treffen entstehen, eingebettet werden.

 

 

Wer ist dabei?

 

Unser Partner sind Schulen in Sétubal (Portugal), Toledo (Spanien), Assens in (Dänemark) und Zoetemeer (Niederlande).

 

 

Wann geht’s wo hin?

 

 

Deutschland

26.01.2020 – 01.02.2020

Portugal

01.03.2020 – 07.03.2020

Dänemark

27.09.2020 – 03.10.2020

Niederlande

geplant für Januar 2021

Spanien

geplant für Mai 2021

 

Bei Fragen stehen Ihnen der Projektkoordinator Herr Reitberger sowie Frau Dotterweich sehr gerne zur Verfügung.